Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Wickede

Ökumenisches Glockenläuten lädt ein zu Innehalten und Gebet

Erstellt am 20.03.2020

Täglich um halb Acht

Die Glocken in Wickede werden nun täglich von 19.30 Uhr, jeweils für 5 Minuten von den Glockentürmen erklingen.

Da derzeit auch öffentliche Gottesdienste nicht gefeiert werden können, laden beide christliche Kirchen in Wickede ein, dieses Geläut als Moment des Innehaltens und Gebets zu nutzen. 

„Glockenläuten verbindet: Menschen mit Gott, Menschen untereinander, Himmel und Erde! Solche Verbindungen brauchen wir in diesen Tagen der Corona-Krise", so Dechant und Glockensachverständiger Dr. Gerhard Best aus Werl.

Seit alter Zeit begleiten uns Glocken durch den Tag. Neben dem Verkünden von Zeit und Stunde, erinnern sie uns an die Ewigkeit und an die Zuwendung Gottes zur ganzen Welt.

Durch das gleichzeitige Gedenken und Beten beim Läuten der Glocken beider Konfessionen in Wickede, kann das Gefühl auch einzelner Menschen, Teil einer lebendigen Gemeinschaft zu sein, genährt werden.

Samstags, halb Acht: Einladung zur ökumenischen Andacht AUS (!) der Johanneskapelle, Wickede

Aktuelle Andacht

Anders und neu ist das ökumenische Läuten samstags um 19.30 Uhr.
Denn dann werden - wie üblich - die Glocken der jeweiligen Kirche zum Gottesdienst laden.

Der wird dann aber als neues ökumenisches, virtuelles geistliches Angebot per Internet angeboten.

In der Johanneskapelle der St. Antoniuskirche wird dazu wöchentlich eine kurze ökumenische Andacht aufgenommen und jeweils ab Samstag, 19.30 Uhr ins Netz gestellt. Sie wird dann über Youtube ausgestrahlt, kann damit auch mit einem internetfähigen TV gesehen werden.