KONTAKT

 

Evangelische Kirchengemeinde Wickede
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Tel.: 02377 3153
Fax.: 02377 913925

eMail: [email protected]

Anmeldung

Unsere Liturgie

Hinweis: fett gedruckte Teile sind Gemeindeelemente der Liturgie
             kursiv gedruckte Teile sind gesungene Elemente der Liturgie

             Das Dokument zum Download finden sie unter Formulare.

 


Orgelvorspiel / Musik zum Eingang

Begrüßung mit Einführung zum Thema des Sonntags
 
Abkündigungen und Veranstaltungshinweise

Eingangslied

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
    Amen.
Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn
   der Himmel und Erde gemacht hat.
Der Herr sei mit euch
   und mit deinem Geiste.

Psalm (auch im Wechsel gesprochen)

Gloria Patri
Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang,
jetzt und immerdar
und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

Sündenbekenntnis

Kyrie:
Kyrie eleison.
   Herr, erbarme dich.
Christe eleison.
   Christi, erbarme dich.
Kyrie eleison
   Herr, erbarm dich über uns.           (oder anderes)

Gloria in excelsis:
Ehre sei Gott in der Höhe
   und auf Erden Fried, den Menschen ein Wohlgefallen.

Allein Gott in der Höh´sei Ehr und dank für seine Gnade,
darum dass nun und immermehr uns rühren kann kein Schade.
Ein Wohlgefalln Gott an uns hat drum ist groß Fried ohn´ Unterlass
all Fehd hat nun ein Ende!     EG 179,1

(Die Gemeinde steht auf)

Gebet des Tages

Amen.

1. Lesung (Epistel oder Altes Testament)
Ankündigung – Lesung – Hallelujah-Vers - Halleluja. 

(Die Gemeinde setzt sich)

Lied oder musikalisches Zwischenstück

(Die Gemeinde steht auf)

2. Lesung (Evangelium oder Epistel)
Ankündigung – Ehr sei dir, Herr – Lesung – Lob sei dir Christus

(Die Gemeinde setzt sich)

Lied

Predigt mit Kanzelgruß und Kanzelsegen

Lied

                       Wenn Taufe, dann Taufliturgie

(Die Gemeinde steht auf)

Glaubensbekenntnis (wenn Taufe, dann in der Taufliturgie)

(Die Gemeinde setzt sich)

Bekanntgabe der Kollekten und Ankündigung des Dankopfer

Lied (das Dankopfer wird eingesammelt)

                       Wenn Abendmahl: Abendmahlsliturgie s.u.

(Die Gemeinde steht auf)

Fürbitten mit Erwähnung der Amtshandlung

Vater unser (nicht wenn Abendmahl)

Sendung und Segen

   Amen, Amen, Amen.

(Die Gemeinde setzt sich.)

Lied

Orgelnachspiel / Musik zum Ausgang







Abendmahlsliturgie

(Die Gemeinde steht auf)

Der Herr sei mit euch
   und mit deinem Geiste.
Erhebet eure Herzen.
   Wir erheben sie zum Herren.
Lasset uns danksagen dem Herren, unserm Gotte.
   Das ist würdig und recht.


Lobgebet

Sanctus:
Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herre Zebaoth.
Voll sind Himmel und Erde 
seiner Herrlichkeit.
Hosianna in der Höhe.
Gelobet sei, der da kommt im
Namen des Herren.
Hosianna in der Höhe.
 
[Abendmahlsgebet I]
 
Einsetzungsworte

Geheimnis des Glaubens:
Deinen Tod, O Herr, verkünden wir,
und deine Auferstehung preisen wir,
bis du kommst in Herrlichkeit.
 
[Abendmahlsgebet II]

Vater unser

Agnus dei:
Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt,
erbarm dich unser.

Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt,
erbarm dich unser.
Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt,
gib uns deinen
Frieden. Amen.

Einladung zum Abendmahl

(Die Gemeinde setzt sich)

Austeilung des Abendmahls unter Mitwirkung von Abendmahlshelfern

Dank- und Fürbittengebet
Danket dem Herrn, denn er ist freundlich
   und seine Güte währet ewiglich.
 

 

 

GRUNDSÄTZLICHES:
Der Gottesdienst ist die zentrale Veranstaltung und Glaubensäußerung einer jeden christlichen Gemeinde. Sie lobt Gott für seine Taten, erbittet Vergebung für getanes Fehlverhalten, hört auf Schriftlesungen und ihre Auslegung - die Predigt - , bekommt Trost und Erbauung und bringt ihre Anliegen in Bitten vor ihn.

Weitere regelmäßige, aber nicht ständige Elemente sind das Abendmahl und Taufen.

Im Gottesdienst weiss sich die christliche Gemeinde in doppelter Weise verbunden: Mit ihrem erhöhten Herrn und mit den Gläubigen vor Ort. Deshalb ist der Gottesdienst etwas anderes als z.B. eine Mitgliederversammlung.

Einladen zum Gottesdienst tut die Gemeinde, geleitet wird der Gottesdienst von einem/einer von der Kirche dazu Berufenen und Ordinierten. Dazu können noch weitere Gestaltende kommen: Musiker, Organist/in, Küster/in, Lektor(inn)en ...

Originärer Tag für die Feier des Gottesdienstes ist der Sonntag, "Tag des Herrn". Zu besonderen Anlässen kann jedoch zusätzlich an anderen Tagen Gottesdienst gefeiert werden. Doch bleibt der Sonntag als "Tag des Herrn" Gott in besonderer Weise geweiht und vorbehalten.