KONTAKT

 

Evangelische Kirchengemeinde Wickede
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Tel.: 02377 3153
Fax.: 02377 913925

eMail: [email protected]

Anmeldung




 

 „Stein und Mörtel bauen ein Haus,
Geist und Liebe schmücken es aus.“

unbekannter Verfasser

2015 gilt unsere Aufmerksamkeit weiterhin unserer Kirche: Die Innenrenovierung der Christuskirche steht an. Geplant ist u.a. eine Ausbesserung des Fußbodens, ein neuer Innenanstrich und neue Toiletten. Durch die freundliche Unterstützung der Gemeindeglieder im letzten Jahr konnte die Ev. Kirchengemeinde Wickede einen Grundstock von gut 9.000,00 € legen für die Innenrenovierung der Christuskirche. Dafür sagen wir Ihnen herzlichen Dank.

Allerdings reicht diese Summe bei weitem noch nicht, um die erforderlichen Maßnahmen durchführen zu können.

Geplant ist u.a. eine Ausbesserung des Fußbodens, ein neuer Innenanstrich und eine neue Lautsprecheranlage. Sie kennen das sicher von zu Hause – von Zeit zu Zeit ist es notwendig, nötige Reparaturarbeiten vorzunehmen. Das steht auch hier an. Unsere Kirche soll zum Luther-Jubiläum 2017 wieder frisch aussehen und alles soll gut zu hören sein.

Daher bitten wir Sie auch in diesem Jahr herzlichst um eine Spende zum Erhalt unserer Christuskirche. Damit Sie möglichst bald wieder in neuem Glanz erstrahlt und (auch rein optisch) die Ehre Gottes verkünden kann.
Übrigens: Den aktuellen Spendenbrief gibt es auch zum Download.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen virtuellen Rundgang durch unsere Kirche starten Sie mit einem Klick

GRUNDSÄTZLICHES:
Fundraising heißt  - genau übersetzt - "Mittelbeschaffung" oder auch "Spenden sammeln".
Auch wenn der Begriff neu ist, die Sache selbst ist es nicht. Schon der Apostel Paulus sammelte auf seinen Reisen Geld für die Bedürftigen der Jerusalemer Urgemeinde (vgl 1.Kor 16; 2.Kor.8; Gal 2).
Dies ist bis heute so geblieben. In jedem Gottesdienst und durch Sonderaktionen sammelt die Kirche Geld: Für sozial Schwache und diakonische Projekte, Baumassnahmen und große Renovierungen, Verschönerungen und Neuanschaffungen, die aus dem normalen Haushalt nicht zu finanzieren sind.
Denn die Einnahmen aus Kirchensteuern gehen stetig zurück, die Aufgaben und Ausgaben dagegen wachsen stetig. So bemüht sich die Kirche und jede Gemeinde inzwischen systematisch um Unterstützung, damit sie ihre Aufgabe in der Welt erfüllen kann.
Dazu gehört ein professionelles Management, eine minimale Verwaltung und ein transparenter Umgang mit dem Anvertrauten. Jede/r soll wissen, dass seine Gabe dort ankommt, wo er sie hin haben wollte. Denn: "Ein jeder, wie er's sich im Herzen vorgenommen hat, nicht mit Unwillen oder aus Zwang; denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb" (2.Kor 9,7).