KONTAKT

 

Evangelische Kirchengemeinde Wickede
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Tel.: 02377 3153
Fax.: 02377 913925

eMail: pfarrer@ev-wickede.de

Anmeldung

Gemeindebüro

Das Gemeindebüro ist mehr als die Stelle, wo die Kirchbücher der Gemeinde geführt werden. Es ist die "Schaltzentrale" unserer Gemeinde. Hier laufen alle Informationsstränge zusammen, es ist erste Anlaufstelle für alle Fragen der Gemeindemitglieder und Kommunikationszentrum für die Mitarbeiter.
 

Weitere Funktionen sind:

- Informationen zu Mitgliedschaft, Kircheneintritt o.ä.
- Paten- oder Mitgliedschaftsbescheinigungen
- Beglaubigungen und pfarramtliche Zeugnisse
- Termine und Fristen

 

Ihre Ansprechpartnerin dort ist
Sabine Tigges

 
 

 

 

Es ist geöffnet:

 

Dienstag      von   9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag  von 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag         von   9.00 - 12.00 Uhr

 Das Gemeindebüro ist am Freitag, den 07.04. sowie am Donnerstag, 20.04. und Freitag 21.04. geschlossen.
Die Adresse:

Im Martin-Luther-Gemeindehaus
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Verbindungen: Tel:   (02377) 3153
Fax:  (02377) 913925
Email: gemeindebuero@ev-wickede.de

Anfahrt:                Siehe Adressen und Anfahrt
 

 

GRUNDSÄTZLICHES:
Die Barmer theologische Erklärung von 1934 hat in ihrer vierten These das Verhältnis der unterschiedlichen Ämter in der Kirche unmissverständlich zum Ausdruck gebracht:
"Die verschiedenen Ämter in der Kirche begründen keine Herrschaft der einen über die anderen, sondern die Ausübung des der ganzen Gemeinde anvertrauten und befohlenen Dienstes".

Das gleichberechtigte Miteinander von theologischen Laien und "Professionellen"  ist kennzeichnend für die Evangelische Kirche. Auch wenn die Pfarrer(innen) oftmals das Gesicht der Kirche prägen: Keine Gemeinde, Gemeinschaft oder Institution könnte existieren ohne die enge Zusamenarbeit von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern.

Dies war in der Vergangenheit immer ein unschätzbarer Vorteil, birgt für die Zukunft aber auch Gefahren. In einer Zeit, die zunehmend individualistische Züge bekommt, verliert das Ehrenamt an Bedeutung. Sollte sich keine Menschen mehr finden, die sich in der Kirche engagieren wollen, ist sie vom Grundsatz her bedroht

"Ansprechpartner" in evangelischer Sicht hat daher einen doppeltn Sinn:

Erstens: Es gibt jemand, der für ein spezielles Gebiet zuständig ist.

Zweitens: Alle aber sind "zum Dienst und zum Zeugnis in der Welt berufen" (Art 18 der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen).