KONTAKT

 

Evangelische Kirchengemeinde Wickede
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Tel.: 02377 3153
Fax.: 02377 913925

eMail: [email protected]

Anmeldung

Mitarbeiter

Es gibt auch einige Leute in unserer Kirchengemeinde, die sind organistorisch und inhaltlich für ganz bestimmte Bereiche zuständig: Damit das, was in Kirche und Gemeindehaus passiert, auch so passiert, wie es passieren soll.

Sie sind unerlässlich für jede Kirchengemeinde und damit auch für die Kirchengemeinde Wickede. Christuskirche und Martin-Luther-Haus und ihre Außenanlagen brauchen Pflege und Gestaltung, die Gottesdienste und Feiern brauchen musikalische Ausgestaltung. Dafür sorgen unsere Mitarbeiter.

Ein besonderer Fall ist das Jugendhaus im Erdgeschoss des Martin-Luther-Hauses. Näheres finden Sie unter "Kinder und Jugendarbeit"


Sabine Tigges

Gemeindesekretärin

Administratives und "Schaltzentrale"
unserer Gemeinde

Tel: +49 (2377) - 3153

Email: [email protected]
 
david
David Leslie

Facility Manager (Hausmeister)

verantwortlich für Inventar und Aussenanlagen
des Martin-Luther-Hauses

Tel: +49 (175) 859509648

Email: [email protected]
 
Ilona Fischer

Hauswirtschaftskraft

verantwortlich für Sauberkeit und Funktionstüchtigkeit
des Martin-Luther-Hauses
Ansprechpartnerin für Vermietung

Email: [email protected]
Ilona


Arpi Kachatryan

Organistin

mit anderen verantwortlich für Orgelspiel
und Kirchenmusik


[email protected]

Valentina Wekesser

Organistin

mit anderen verantwortlich für Orgelspiel
und Kirchenmusik

Tel: +49 (2377) 5031873

[email protected]

 
martens small
 

Ludmilla Martens

Küsterin

verantwortlich für Inventar
und Ausgestaltung der Christuskirche

 

Tel: 02377 - 3012



Gerd Twieling

Leiter des Jugendhauses

verantwortlich für die "Offene Tür"
im Martin-Luther-Haus

Tel: 02377 - 783240

Email: [email protected]
twieling small
   


 

GRUNDSÄTZLICHES:
Die Barmer theologische Erklärung von 1934 hat in ihrer vierten These das Verhältnis der unterschiedlichen Ämter in der Kirche unmissverständlich zum Ausdruck gebracht:
"Die verschiedenen Ämter in der Kirche begründen keine Herrschaft der einen über die anderen, sondern die Ausübung des der ganzen Gemeinde anvertrauten und befohlenen Dienstes".

Das gleichberechtigte Miteinander von theologischen Laien und "Professionellen"  ist kennzeichnend für die Evangelische Kirche. Auch wenn die Pfarrer(innen) oftmals das Gesicht der Kirche prägen: Keine Gemeinde, Gemeinschaft oder Institution könnte existieren ohne die enge Zusamenarbeit von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern.

Dies war in der Vergangenheit immer ein unschätzbarer Vorteil, birgt für die Zukunft aber auch Gefahren. In einer Zeit, die zunehmend individualistische Züge bekommt, verliert das Ehrenamt an Bedeutung. Sollte sich keine Menschen mehr finden, die sich in der Kirche engagieren wollen, ist sie vom Grundsatz her bedroht

"Ansprechpartner" in evangelischer Sicht hat daher einen doppeltn Sinn:

Erstens: Es gibt jemand, der für ein spezielles Gebiet zuständig ist.

Zweitens: Alle aber sind "zum Dienst und zum Zeugnis in der Welt berufen" (Art 18 der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen).