Glaubens-Hilfe

Für jeden Gläubigen so wie für die Kirche als Ganzes gehören Kontemplation und Aktion zusammen. Oder anders gesprochen: Gottes- und Menschenliebe lassen sich nicht trennen.

Dabei ist Glaube ist mehr als ein Für-Wahr-Halten und Spiritualität ist mehr ein Vergeistigt-Sein. "Glaube und Spiritualität" ist die elementare Lebensäußerung eines religiösen Menschen. Das Gefühl von Verbundenheit und unbedingtem Vertrauen in eine Macht, die jedes Verstehen übersteigt.

Die praktische Konsequenz dieser Verbundenheit im Alltag heißt bei uns Seelsorge und Diakonie. Sie ist die Zuwendung zu Menschen in seelischer Bedrängnis sowie inleiblicher Not. Sie sucht auch die Ursachen dieser Nöte zu beheben und Hilfestellung zu geben.

Beides bestimmt das Leben in unserer Kirchengemeinde. Wir bieten Räume für spirituelle Erfahrungen und helfen Menschen in seelischer oder persönlicher Not, unabhängig von ihrer Glaubenszugehörigkeit.